Google-Tools sind für viele kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) aus verschiedenen Branchen und an verschiedenen Standorten die erste Wahl. Cloud- Tools wie Google Sheets, Google Docs und Meet ermöglichen es Unternehmen, ihre Teams zu vernetzen, Dokumente und Formulare zu erstellen und zudem auf ihre Daten zuzugreifen und sie zu kontrollieren. Apps mit Google Sheets bringen noch zusätzlichen Mehrwert. 

Sie machen die Google Tools zu einem wichtigen Faktor bei der Digitalisierung für KMUs. Denn aufgrund begrenzter finanzieller und personeller Ressourcen haben diese oft mit der Einführung von Innovation zu kämpfen. 

Unter den Tools von Google ist Google Sheets eine der am häufigsten verwendeten Anwendungen. Sie ist als die beste Alternative zu Microsoft Excel bekannt und wird in der Google Cloud gehostet. Google Sheets gibt es kostenlos für den persönlichen Gebrauch. Es ist auch Teil der kostenpflichtigen professionellen G Suite

Mit seinem breiten Funktionsumfang sowie zahlreichen innovativen Add-ons, die zusätzliche Funktionalitäten bieten, ist Google Sheets für viele KMUs gut geeignet. Es ermöglicht einen produktiven Umgang mit ihren Geschäftsdaten und bietet gleichzeitig ein gutes Maß an Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit. 

Zusätzlich zu den Vorteilen von Google Sheets können Sie mit der automatischen Erstellung von Apps auf der Grundlage Ihrer Tabellenkalkulationen einen bedeutenden Schritt in der digitalen Innovation Ihres Unternehmens machen. Code-freie Plattformen wie Open as App bieten einen kräftigen Schub für Ihre Datenverarbeitung und Ihre Gesamtproduktivität. Sie können auf einfache Weise Anwendungen aus Ihren Google Sheets-Dateien erstellen, die Ihre Arbeitsprozesse und Ihr Endergebnis verbessern. 

Inhaltsverzeichnis

  1. Die digitale Transformation von SMBs
  2. Die Vorteile von Google Sheets für SMBs
  3. Open as App und Google Sheets: die perfekte Kombination
  4. So ergänzt Open as App mit Google Sheets die digitale Transformation von KMUs
  5. Wie Sie Ihre No-Code Apps mit Google Sheets erstellen
  6. Erste Schritte mit Open as App  und Google Sheets 

Die digitale Transformation von SMBs

Um die Bedeutung von Tools wie Google Sheets für kleine und mittlere Unternehmen zu verstehen, lohnt es sich, einen Blick auf deren drängenden Herausforderungen bei der Digitalisierung zu werfen. 

Obwohl die meisten Unternehmer nach digitaler Innovation streben, gibt es eine ganze Reihe von Hindernissen. Zu den größten gehört das Fehlen von notwendigem Technik-Know-how innerhalb des Teams. Die Qualifikationslücke bei den Mitarbeitern hindert kleinere Unternehmen daran, mit Innovationen voranzukommen, gerade wenn komplexe Technologien in den Arbeitsablauf eingebettet werden müssen. 

Knappe Budgets sind typischerweise ein entscheidender Faktor bei der Digitalisierung von KMUs. Größere Unternehmen haben dedizierte Finanzierungen für digitale Innovationen und Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten (F&E). Kleinere Unternehmen müssen hingegen in diesen Bereichen oft Budgeteinbußen hinnehmen. So ist beispielsweise die Entwicklung und Wartung von Apps kostspielig und zeitaufwändig. KMUs können sie sich oft einfach nicht leisten.

Nicht zuletzt wegen all der genannten Einschränkungen kann allein die Wahl der richtigen Technologie für kleinere Unternehmen eine Herausforderung sein. Sie müssen bei der Entscheidung zu viele Faktoren berücksichtigen: von der Komplexität der Technologie über Benutzerfreundlichkeit und Preisgestaltung bis hin zu Sicherheitsstandards und Personaleinschränkungen. 

Glücklicherweise haben in den letzten Jahren eine Reihe von digitalen Werkzeugen den Weg für die Digitalisierung von KMUs zu geringeren Kosten und mit besseren Rahmenbedingungen geebnet. Hier lesen Sie, wie Apps mit Google Sheets zur Digitalisierung von Unternehmen mit begrenztem Budget und Ressourcen beitragen.

Die Vorteile von Google Sheets für SMBs

Die G-Suite ist ein bevorzugtes Tool-Set für kleine und mittlere Unternehmen. Eine der leistungsstärksten Anwendungen in diesem Set ist Google Sheets. Es wird gerne von kleineren Teams für die Erstellung von Tabellenkalkulationen und Datenbanken verwendet und ersetzt papierbasierte Vorgänge oder löst Microsoft Excel ab. 

Tatsächlich bietet Google Sheets eine einfache und effektive Lösung für die Digitalisierung eines beträchtlichen Teils der Geschäftsdaten. Sie können verschiedene Arten von Informationen online eingeben, anstatt sie in Papierform zu verteilen. 

Natürlich ist Google Sheets auch eine große Hilfe bei der Datenanalyse und bei Berechnungen. Mit dem Tabellenkalkulationstool können Sie verschiedene Diagramme und Grafiken erstellen. Es lassen sich auch komplexe Berechnungen und Analysen mit Formeln durchführen. 

Diese Funktionalitäten machen es auch besonders nützlich für die Budgetierung und Buchhaltung. Es ermöglicht Ihnen, Ihre Bilanzen, Rechnungen, Ausgaben und verschiedene andere Finanzdokumente digital zu erstellen. 

Eine der häufigsten Anwendungen von Google Sheets für KMUs ist beispielsweise die Rechnungsstellung, die Bestandsführung und andere Berichte. Sobald Ihr Team die Vorlagen im Tool erstellt hat, können sie wiederverwendet und für alle Ihre Kunden, Sendungen, Inventarlisten und vieles mehr eingesetzt werden. 

Die Datenerfassung von verschiedenen Beteiligten ist eine weitere typische Verwendung für Google Sheets. Da sie eine einfache Online-Zusammenarbeit ermöglicht, können Ihre Mitarbeiter, die an einem Standort arbeiten, diese Daten für entfernte Teammitglieder oder andere Beteiligte freigeben. Dann kann jeder von ihnen seinen Teil der Daten in ein und dasselbe Arbeitsblatt eingeben, ohne dass ein Papierdokument zwischen den Standorten ausgetauscht werden muss. 

Google Sheets ist zwar kein Projektmanagement-Tool an sich, trägt aber auch zur angemessenen und effektiven Verfolgung von Projekten bei. Da es verschiedene Arten von Daten enthalten kann, die von verschiedenen Teammitgliedern stammen, kann es Ihnen einen Überblick über den Fortschritt der Aufgaben und die Verteilung der Verantwortlichkeiten geben. Sie können auch Kalender und Zeitpläne für Ihr Team überprüfen und einrichten. 

Project Plan App 1
Listen-App

Open as App und Google Sheets: die perfekte Kombination

Die Vorteile von Google Sheets für SMBs sind beispiellos. Aber es geht noch besser, wenn Sie Apps mit Google Sheets-Daten erstellen. 

Mit Open as App können Sie mit Ihren Cloud-basierten Tabellenkalkulationen sogar noch mehr erreichen. Die Plattform ohne Code steigert die Arbeit, die Sie mit Google Sheets erledigen können, und enthüllt eine ganze Reihe neuer Funktionen, die Sie durch die Kombination der beiden nutzen können. 

Beispielsweise können Sie ganz einfach eine Listen-App mit Google Sheetseinrichten. In unserem Beispiel dient sie dazu, die Innovationsbemühungen einer Investmentbank zu unterstützen. Sie stellt Informationen über die Ergebnisse des Innovationsscoutings auf einfache und benutzerfreundliche Weise zur Verfügung. 

Eine weitere nützliche App, die Sie mit Open as App erstellen können, ist eine Vertriebs-App mit Google Sheets zur Verbesserung Ihres Vertriebsprozesses. Damit statten Sie Ihr Vertriebsteam mit einem leistungsstarken Werkzeug zur Erstellung von Angeboten und ROI-Schätzungen für Kunden aus. 

Sie können auch eine No-Code-App mit Google Sheets verwenden, um Berichtsprozesse zu rationalisieren, wie im Anwendungsfall eines Startup-CEOs illustriert. 

startup reporting app 1
Startup-Berichterstattung App

Bevor Sie sich in den eigentlichen Prozess der App-Erstellung vertiefen, sollten Sie sich zunächst fragen: Was bringt die automatische App-Erstellung, die Open as App bietet, für Ihre Unternehmen? 

Im Wesentlichen ermöglicht es Ihnen, Apps aus Ihren Geschäftsdaten in Google Sheets zu erstellen, ohne eine einzige Zeile Code schreiben zu müssen. Sie müssen nur Ihre Google Sheets Daten verlinken. Die Plattform analysiert sie automatisch und wandelt sie sofort in eine interaktiven App um. Komplexe Formeln lassen sich leicht in benutzerfreundliche Kalkulatoren umwandeln, während umfangreiche Listen zu klickbaren Anwendungen mit einfach zu navigierendem Design werden. So können Sie beispielsweise problemlos eine Produktdatenbank-App oder eine Statusberichts-App einrichten. Programmieren müssen Sie dafür nicht.

Machen Sie aus Ihren Daten eine App

So ergänzt Open as App mit Google Sheets die digitale Transformation von KMUs

Die Kombination aus beidem Plattformen bedeutet für kleinere Unternehmen digitale Innovation zu einem Bruchteil der typischen Kosten. Es ermöglicht ihnen professionelle App-Erstellung, die normalerweise für Unternehmen mit begrenzten finanziellen und personellen Mitteln oft nicht möglich ist.  

Die No-Code-Plattform Open as App lässt sich leicht mit Google Sheets verbinden und nutzt die darin gespeicherten Daten, um automatisch funktionsfähige und effektive Apps zu erstellen. Dies führt zu einer direkten Steigerung der Workflow-Effizienz und der Gesamtproduktivität des Teams. Die Teammitglieder können auf vielfältige Weise mit den Unternehmensdaten arbeiten. So sparen sie Zeit sparen und optimieren ihre Arbeit. Sie müssen sich keine Sorgen mehr über sich fehlerhafte Daten und überlappende Dateiversionen machen. 

Gleichzeitig können No-Code-Apps auch zur Verbesserung Ihres Kundendienstes beitragen. Anstatt endlose und verwirrende Tabellenkalkulationen mit Ihren Kunden zu teilen, können Sie ihnen stattdessen eine einfach zu bedienende App anbieten. Sie kann im Vertriebsprozess für Projektangebote und Kalkulationen sowie für die Datenerfassung und verschiedene andere Zwecke eingesetzt werden. 

Darüber hinaus erhalten Sie Sicherheit auf Unternehmensebene, wenn Sie Open as App mit Google Sheetsverwenden. Die No-Code-Plattform erfordert keine Speicherung von Daten für den App-Erstellungsprozess, so dass diese in Ihren eigenen Dateien verbleiben. 

Gleichzeitig bietet Open as App ein zusätzliches Maß an Schutz für Ihre Geschäftsinformationen und Ihr in Tabellenkalkulationen gespeichertes Know-how. Wenn Sie diese in Apps umwandeln, sind die Quelldaten für die Benutzer nicht sichtbar, so dass sie nicht versehentlich kopiert, geändert oder gelöscht werden können. Jeder, der Ihre App nutzt, kann nur das tun, was die Funktionen der App erlauben. Auf diese Weise können Sie Ihre sensiblen Geschäftsdaten, wie Formeln und Berechnungen, schützen.  

Um Ihre App nutzen zu können, müssen Sie die Open as App iOS- oder Android-Container-App auf Ihren Geräten installieren. Sie enthält alle Apps, die Sie mit Open as App erstellen und verwalten. Sie können auf sie von jedem Gerät aus zugreifen, auf das Sie die Open as App-Anwendung herunterladen. 

Wie Sie Ihre No-Code Apps mit Google Sheets erstellen

Von der Kombination aus Google Sheets und Open as App zu profitieren, ist einfach. Sie müssen dafür nur ein paar einfache Schritte und befolgen und können sofort mit der Erstellung Ihrer App beginnen.

Zunächst sollten Sie sich überlegen, welchen Teil Ihrer Daten Sie in eine App umwandeln möchten. Es hilft, den Zweck und die Funktionalität der App im Voraus zu planen, damit Sie mit ihr die besten Ergebnisse erzielen und ihre App schneller und zielgerichteter erstellen können. 

Dann müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Daten richtig formatiert sind. Für das maschinelle Lesen der Datei sollte die Tabellenkalkulation keine Duplikate, verbundene Zellen, leere Spalten inmitten von Listen und ähnlichen Problemzonen enthalten. Einige der beliebtesten Add-ons von Google Sheets können Ihnen bei dieser Aufgabe helfen, wie z. B. die Power Tools.

Jetzt können Sie die No-Code-Plattform mit Ihrer Google Sheets-Tabelle verbinden. Für die Authentifizierung sind nur ein paar Klicks auf der Open as App-Plattform notwendig. 

Der nächste Schritt ist die Auswahl des Formats Ihrer App. Auf der Grundlage der automatischen Analyse bietet Ihnen die Plattform eine Reihe von passenden Optionen an. Zum Beispiel können Sie unter anderem eine Kalkulator-App, eine Dashboard-App oder eine Listen-App erstellen. Die vorgestellten Varianten hängen von der Art der Daten ab, die Sie verlinken. Wenn es sich zum Beispiel um eine Liste mit Namen, Formeln usw. handelt, schlägt Ihnen das Open as App-Portal eine Listen-App vor. 

Calculation Apps mit Google Sheets erstellen
Kalkulation-App

Nach der Formatauswahl geht es an das Look & Feel der App. Auf Open as App gibt es fertige Designvorlagen. Wenn Sie Ihre Präferenz ausgewählt haben, können Sie die App noch weiter optimieren. Sie können Felder neu anordnen, entfernen oder Felder hinzufügen genauso wie Buttons und Dropdown-Menüs, Zellen, Diagramme oder Listen auf der Grundlage Ihrer ursprünglichen Datenquelle ergänzen. Sie können auch das Farbschema ändern und die App an Ihr Branding anpassen. 

Es gibt auch zusätzliche Funktionen, die Sie der App hinzufügen können. So können Sie beispielsweise Landkarten hinzufügen, PDF-Druck aktivieren und vieles mehr. 

Wenn Sie die App – vom Inhalt bis zum Design – gestaltet haben, können Sie sie veröffentlichen. Zunächst ist sie privat und nur für Sie zugänglich. So können Sie testen und erst einmal mit einer Testgruppe teilen. Danach können Sie die App innerhalb einer geschützten Gruppe weiter privat teilen oder sie öffentlich machen und sie sogar in sozialen Medien weitergeben.

Ihre Sicherheitsüberlegungen werden bei allen Schritten der App-Erstellung berücksichtigt. Sie können die Freigabestufen der von Ihnen erstellten App vollständig kontrollieren. Gleichzeitig befinden sich Ihre Quelldaten auch dort, wo Sie sie haben möchten. Sie bleiben in Google Sheets und werden nicht in Open as App gehostet. 

Erste Schritte mit Open as App  und Google Sheets 

Die Kombination der Funktionen von Google Sheets mit den Möglichkeiten der automatischen App-Erstellung von Open as App, kann viel zur digitalen Innovation Ihres Unternehmens beitragen. 

Wollen Sie die Erstellung von No-Code-Apps mit Ihren Google Sheets-Daten ausprobieren? Gehen Sie einfach auf unseren App-Wizard und beginnen Sie, mit Ihren Ideen für Business-Apps zu experimentieren. 

Erstellen Sie jetzt Ihre erste App

Teilen Share on Facebook Share on Twitter Share on Linkedin